Ausflug nach Frankfurt

Yes! Es war wieder ein schöner Tag.

Mittags zur SHG nach Darmstadt. Dort hat Oberarzt Dr. Mathias Röhrl einen Vortrag gehalten über die Bedeutung der NIV Beatmung bei COPD und Lungenemphysem. Das war wieder sehr aufschlussreich. Leider hat da wohl wieder kaum jemand etwas drüber gewusst, sodass nur wenige Betroffene anwesend waren. Jürgen Frischmann von der Atemwegsliga hat ausgeholfen, da Peter heute nicht kommen konnte. Nach einer Stunde war der Vortrag fertig und alle wollten auch sofort nach Hause.

Irgendwie wollte ich aber noch nicht nach Hause und da selbst kochen. Das Wetter hatte sich toll gehalten. Mein Freund in Mörfelden war nicht Zuhause.
Also:
Bin ich ein wenig weiter gefahren und in der City in Frankfurt gelandet, aber da war heute die Hölle los. Riesengroße Reisebusse mit Touristen. Alle um den Paulsplatz herum. Parkhäuser alle belegt. An der Konsti ging auch nichts mehr. Na ja, bin ich eben wieder nach Hause. Ausserdem gibt es eine Baustelle nach der anderen. Schön ist was anderes. Aber über allem ein blitzblanker blauer Himmel und Sonnenschein. Zurück nach Walldorf, wo die dicken Wolken runterschauten, nebendran noch die Sonne. In unserem Walldorf – Carree gibt es ein Chinesisch-Mongolisches Restaurant Yangste. Da habe ich mir den Bauch vollgeschlagen. Das war soooooo lecker, Spezialitäten vom Koch Nr. S7 = die 8 Köstlichkeiten. Ha, ha – was war das wohl vom Koch? Kicher.

http://www.yangtse-restaurant.de/walldorf/

yangste WalldorfBuffet Yangste Walldorf

Advertisements

Über wartezeitblog

Barbara Eyrich wurde 1949 in Bremen geboren und lebt heute in Mörfelden-Walldorf, Nähe Flughafen Frankfurt/Main. Sie ist geschieden und hat eine Tochter, die mit Ehemann und Sohn in Rodgau lebt und seit 2010 schriftstellerisch tätig ist. Vor der Transplantation war Barbara Eyrich als Immobilienmaklerin selbständig in Frankfurter Büros, Mörfelden-Walldorf und als Inhaberin eines eigenen Büros in Dreieich-Sprendlingen tätig. Durch verschiedene Nebentätigkeiten konnte sie sich über „Wasser“ halten. Sie engagierte sich für die Selbsthilfe und leitete von 2005 - 2012 zwei Selbsthilfegruppen und gründete 2007 auch eine Lungensportgruppe im Bereich Lungenemphysem-COPD. Nach der Transplantation hat sie sich von diesen Aufgaben zurückgezogen um sich ganz auf die Rehabilitation zu konzentrieren. Die Website der Autorin: http://wartezeitbog.wordpress.com Die Autorin im Internet: https://www.facebook.com/barbara.eyrich *** Juni 2013 Copyright © der Originalausgabe Barbara Eyrich | Mörfelden-Walldorf | barbara.eyrich@googlemail.com Alle Rechte vorbehalten. Das Werk darf – auch teilweise – nur mit Genehmigung der Autorin wiedergegeben werden. Titelbildgestaltung: Claus-Gregor Pagel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s